Was ist Freimaurerei?

Image

Bijou der Loge "Zu den drei Rosenknospen"

Die Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (AFuAMvD), der wir angehören, beschreibt dies in ihrer Verfassung so:

 

"Freimaurer, die in bruderschaftlichen Formen und durch überkommene rituelle Handlungen menschliche Vervollkommnung erstreben. In Achtung vor der Würde jedes Menschen treten sie ein für die freie Entfaltung der Persönlichkeit und für Brüderlichkeit, Toleranz und Hilfsbereitschaft und Erziehung hierzu. Glaubens-, Gewissens- und Denkfreiheit sind der Freimaurer höchstes Gut. Freie Meinungsäußerung im Rahmen der Freimaurerischen Ordnung ist Voraussetzung freimaurerischer Arbeit. Die Freimaurer sind durch ihr gemeinsames Streben nach humanitärer Geisteshaltung miteinander verbunden...".

 

Befragt man einzelne Brüder, was sie unter Freimaurerei verstehen, hört man sehr verschiedene Antworten.

 

  • "Für mich ist die Freimaurerei Brot für die Seele."
  • "Freimaurerei ermöglicht hervorragenden geistigen Ölwechsel."
  • "Meine Loge ist eine Art geistiges Fitness-Studio"
  • "Wir geben in der geschützten Umgebung unserer Bruderschaft suchenden Männern symbolische Werkzeuge in die Hand, mittels derer sie selbst an ihrer Weiterentwicklung arbeiten können."

 

Alle diese Antworten widersprechen sich nicht, zeigen aber, dass der einzelne Bruder persönliche Schwerpunkte setzt, wenn er darlegt, was Freimaurerei für ihn ausmacht.